IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

6 Pages V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
> MP3 Kollektion Struktur, Wie sieht das bei euch auf Platte aus?
mp3rix
post Jan 6 2005, 23:27
Post #16


Member


Group: Full Members
Posts: 93
Joined: 11-June 02
From: H, MQ und KYF
Member No.: 169
Mp3tag Version: 2.46a



Hi @ ALL,

da ich fast nur Alben und Sampler habe sind diese wie folgt aufgebaut:

ALBUM
Ordner >>Interpret<< \ Ordner mit >>Jahr Albumname<< \ Datei mit >>Tracknummer Titel<<

SAMPLER
Ordner >>Bezeichnung<< \ Ordner mit >>Jahr Albumname<< \ Datei mit >>Tracknummer Interpret - Titel<<

Die Cover befinden sich auch im Ordner >>Jahr Albumname<<


Da kaum einzelne Dateien vorhanden sind, werden diese nach Muster ABC abgelegt smile.gif

Ordner >>A<< \ Datei mit >>Interpret Titel<<
Ordner >>B<< \ Datei mit >>Interpret Titel<< u.s.w

Viele Grüße

cam1plus

This post has been edited by cam1plus: Jan 6 2005, 23:44


--------------------
*EAC, MP3 Gain, MP3ext, EncSpot, Helium Music Manager
*Meine Exportkonfiguration
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fux
post Jan 16 2005, 01:36
Post #17


Member


Group: Full Members
Posts: 42
Joined: 11-February 04
From: Wasserburg/Inn
Member No.: 728
Mp3tag Version: 2.43



Hallo zusammen,

hab selber fast nur komplette Alben. Verwende nochmal ein anderes Muster:


Interpret - Album (Jahr)\Interpret - Titel.mp3

Rest steckt alles in den ID-Tags (Titelnummer, ...)

Gruß
Fux
Go to the top of the page
 
+Quote Post
R.A.F.
post Jan 16 2005, 10:01
Post #18


Member


Group: Full Members
Posts: 231
Joined: 23-August 03
From: Nuremberg/Germany
Member No.: 15
Mp3tag Version: 2.55a



Unterteilung in 3 Sparten:

- Singel-Interpret-Alben:
a) wenn nur 1 Interpret:
Interpret - Albumname\Interpret - Tracknummer - Titel
cool.gif wenn Interpret + anderer Sänger (z.B. "feat.", "meets" etc.) wegen der Formatierung:
Interpret - Albumname\Tracknummer - Interpret - Titel

- Sampler:
Albumname\Tracknummer - Interpret - Titel

- Singel-CD´s:
Interpret - Albumname\Interpret - Tracknummer - Titel

This post has been edited by R.A.F.: Jan 16 2005, 10:04


--------------------
Mein MP3-Player: Sansa E-280 (v1), 8 GB Flash + interne 16 GB SDHC-Karte. Firmware: Rockbox-Build r30006 vom 15.06.2011: Spielt MP3, MusePack (MPC), OGG-Vorbis (OGG), AAC, SID, FLAC, WAVPACK, SHN und WAV; Sehr guter Klang, ReplayGain-fähig, Menüführung & Optionsvielfalt unschlagbar! - VERGESST eure IPOD's!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
kaotix
post Feb 24 2005, 11:45
Post #19


Member


Group: Full Members
Posts: 6
Joined: 19-February 04
Member No.: 752



Hi,

sieht bei mir relativ ähnlich aus wie schon oft erwähnt...

für Alben:
%artist%\%year%-%album%\%track%-%title%.(ogg|mp3)

für einzelne Tracks:
%artist%\%title%.(ogg|mp3)

für Sampler:
samplers\[noch eine Ebene bei Sampler-Reihen\]%year%-%album%\%track%-%artist%-%title%.(ogg|mp3)

Auch, wenn's hier schon verschrien wurde und ich es selbst nicht gerade ästhetisch finde, gilt für alle Bestandteile strikt Kleinschreibung, nur a-z, 0-9, sowie - und _
Andere werden umschrieben: ä => ae etc., é => e etc., & => and, und, et... je nach Sprache. Eingeklammerte Teile im Titel werden komplett entfernt (das alles natürlich automatisch per Aktion "ASCIIfy")
Grund: die richtige, schöne Schreibweise steht eh im Tag und diese Namen sind (von der länge mal abgesehen) kompatibel mit allen Dateisystemen. Und 1:1-Benennung geht eh nicht, da Windoze so schöne Zeichen wie ? oder * in Dateinamen nicht mag, Leerzeichen dagegen erschweren ünnötig schnelles Massen-Umbenennen/Verschieben/... per Shell unter Linux, also lieber gleich 'ne Benennung mit kleinem definierten Zeichensatz.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chronial
post Mar 25 2005, 21:11
Post #20


Member


Group: Full Members
Posts: 65
Joined: 3-February 04
Member No.: 708
Mp3tag Version: x.xx



Für Alben:
M:\Alben\%artist% - %album%\%trackno% - %artist% - %title%
Für Sampler/Soundtracks:
M:\(Sampler/Soundtracks)\%plattenname%\%trackno% - %artist% - %title%

Für einzelne Tracks:
M:\unsorted\%artist%\%artist% - %track%


Eventuell die Dateien noch eine Ebene Tiefer, bei Cd-Boxen

Das reicht an info - ich habe nicht vor alle Infos in Dateinamen zu packen - das nennt man redundanz und ist nie gut. Bei meiner Menge an Mp3s (120GB) mach ich aber sowieso nicht viel über Dateien - das geht nichtmehr. Dafür braucht man die Media Library. Nur zum Brennen wird dem Filesystem ein Besuch abgestattet.

Und was vieleicht auch noch interessant wäre: Der Formatstring in Winamp:
CODE
$if(%album%,$if(%tracknumber%,'['$num(%tracknumber%,2). $abbr(%album%,40)']' ,),)[%artist% - ]$if2(%title%,$filepart(%filename%))[ %streamtitle%]

Das bedeutet:
Wenn Album eingetragen ist:
[01. Albumname] Interpret - Song

Ohne Album:
Interpret - Song

Ohne Interpret:
Song

Ohne Song:
Dateiname
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Cri§ov
post Jun 11 2005, 12:02
Post #21


Member


Group: Full Members
Posts: 9
Joined: 2-June 05
Member No.: 1853
Mp3tag Version: 2,31



Mein beabsichtigtes neues System soll in etwa so aussehen:
CODE
$replace($replace($replace($replace($replace($replace(

$if(%album artist%,%album artist%,%artist%)\
$if(%album%,['['%year%']' ]%album%\[[%disc%.]%track% - ],)
%title%[ -- %subtitle%][ (%comment%)]

,–,--),’,''),?,),',',),'.',),&,+)

%comment% enthält dabei (zumindest bei neueren Dateien) u.a. [ft. %feat artist%], [%origartist% cover] oder [%version%].

Leider haben (noch) nicht alle Alben Jahres- und Titelzahlen. »The« und »Die« werden auch noch nicht einheitlich behandelt.

Ich habe mich noch nicht für eine Benennung von Bildern und M3Us entschieden. Letztere beginnen bevorzugt mit 00 für mein mobiles Abspielgerät. Ein Abspielprogramm, das ich manchmal verwende unterstützt bisher nur »cover.jpg«, das aber gibt Probleme, wenn mehrere Alben in ein Verzeichnis kopiert werden (sonst fast nur bei »01 - Intro.mp3« zu beobachten). Für dasselbe Programm ist es auch besser, wenn Co-Interpreten (»featuring«) nicht in %artist% stehen.

This post has been edited by Cri§ov: Jun 11 2005, 12:02
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chronial
post Jun 13 2005, 12:18
Post #22


Member


Group: Full Members
Posts: 65
Joined: 3-February 04
Member No.: 708
Mp3tag Version: x.xx



ich nenne meine covers folder.jpg (windows-standart), und würde sowieso nie 2 alben in ein Verzeichniss kopieren. Was soll denn das bringen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
crypton
post Aug 7 2005, 09:09
Post #23


Member


Group: Full Members
Posts: 37
Joined: 12-February 03
Member No.: 328



Für Alben hab ich folgende Struktur

Interpret/(Jahr) Album/Tracknummer - Interpret - Titel

Damit werde ich sowohl dem Problem gerecht wenn Leute nur einzelne Mp3s wollem, auch stellt das feat. Problem keines dar da die Tracks trotzdem in der richtigen Reihenfolge sind, ebenso wie die nach Jahreszahlen sortiert Alben. walkman.gif

Sampler:

Albumname/Tracknummer - Interpret - Titel

Wenn das mit den Alben weiter ausartet überleg ich noch die EInteilung der Alben in Generes.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
maltedcoffee
post Nov 15 2005, 22:27
Post #24


Member


Group: Full Members
Posts: 5
Joined: 29-June 05
Member No.: 1920
Mp3tag Version: 2.36a



Also, um irgendwie auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, habe ich mich in meinem Musikarchiv erst mal generell für Kleinschreibung entschieden (gerade weil ich bei englischen Songtiteln die Regeln zur Großschreibung nie ganz verstanden habe). Insgesamt ist das ganze dann so organisiert:

music\%artist%\%album% (%year%)\[%tracknumber%] - artist - [%album%] - %title%.%_extension%

Getaggt werden die Dateien nur mit folgenden Information: Title, Artist, Album, Tracknumber und Year - irgendwo muss Schluss sein, sonst tagge ich mich zu Tode. Das Genre-Feld nützt mir nichts, weil man vielen Songs oder Alben kein eindeutiges bzw. mehrere Genres zuteilen könnte.

Sämtliche MP3s haben ausschließlich einen ID3v2 Tag. Mehr brauche ich nicht. Abwärtskompatibilität zu ID3v1 ist unnötig, weil alle meine Geräte v2 lesen können. Die meisten Files sind sowieso FLAC-Dateien, da entfällt das Tag-Formatchaos. Alle Dateien sind zudem mit Replaygain-Informationen versehen.

Jeder Album-Ordner hat noch eine Playlist %artist% - %album%.m3u . Zusätzlich gibt's in jedem noch zwei TIFF-Dateien als Albumcover mit Namen %artist% - %album% - front.tif und %artist% - %album% - back.tif.

So kommt man eigentlich prima zurecht. Für einzelne Tracks ohne Album (gibt's bei mir nur äußerst selten) habe ich einen Extra-Ordner various angelegt, bei dem die dateien dann nur dem Schema %artist% - %title%.%_extension% folgen.

Alben mit mehreren Discs, Singles oder Nonalbum-Tracks sind natürlich berücksichtigt, deren System zu erklären würde aber vielleicht zu weit führen. Falls jemandem mein Schema zusagt und er es übernehmen möchte, kann ich ihm natürlich auch meinen Tipp für die Sonderfälle geben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Frank Bicking
post Nov 16 2005, 00:04
Post #25


AudioHQ.de Admin


Group: Full Members
Posts: 48
Joined: 14-March 04
Member No.: 808
Mp3tag Version: 3.00



QUOTE (maltedcoffee @ Nov 15 2005, 22:27)
%album% (%year%)

Für Diskographien würde es sich anbieten, diese beiden Angaben zu vertauschen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
maltedcoffee
post Nov 16 2005, 19:59
Post #26


Member


Group: Full Members
Posts: 5
Joined: 29-June 05
Member No.: 1920
Mp3tag Version: 2.36a



QUOTE (Frank Bicking @ Nov 16 2005, 00:04)
Für Diskographien würde es sich anbieten, diese beiden Angaben zu vertauschen.
*


...damit die Alben im Explorer in chronologischer Reihenfolge angezeigt werden. Das ist eine gute Idee. Die momentane Formatierung des Ordnernamens hat natürlich den Vorteil, dass man einfacher nach Albumtiteln suchen kann, weil diese dann standardmäßig alphabetisch sortiert werden. Andererseits gibt es natürlich auch kaum Bands mit so vielen Alben, dass eine chronologische Sortierung unübersichtlich würde. Ich denke auf jeden Fall darüber nach, das zu ändern. Der Vorschlag gefällt mir sehr gut.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hawk
post Nov 18 2005, 01:57
Post #27


Member


Group: Members
Posts: 3
Joined: 18-November 05
From: Jläbbisch, viel zu nah an Köln
Member No.: 2358
Mp3tag Version: 2.33



Da fast mein gesamter MP3-Bestand vom Internetradio kommt (Hey, irgendwo muß man ja legal an Spitzen Countrymusik kommen...), sortiere ich gar nicht nach Alben.

Meine Ordnerstruktur:

Audiodateien
...\Stilrichtung
......\Deutsch/ Englisch
.........\Name des Interpreten/ der Gruppe

Die Dateinamen enthalten nur den namen des Liedes. mehr nicht.

Lieder mit mehreren Interpreten, die nur für dieses Lied zusammengekommen sind, liegen im Sprachordner. Da lasse ich dann auch die Namen der Interpreten im Dateinamen. Dort muss ich aber auch mal aufräumen. Ist so ziemlich jede mögliche Schreibweise drin. unsure.gif

Die MP3-Tags werde ich, nachdem ich dieses Prog gefunden habe, mal vollkommen neu schreiben. Dauert zwar ne Weile, aber das solls mir Wert sein.

Nur das genaue System weiss ich noch net

This post has been edited by Hawk: Nov 18 2005, 01:58


--------------------
"...wir brauchen die Lady..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
nickless
post Nov 18 2005, 14:40
Post #28


Member


Group: Full Members
Posts: 383
Joined: 9-August 04
From: Germany
Member No.: 1114
Mp3tag Version: 2.49



Hab grade bemerkt, dass ich hier noch gar nicht gepostet hab... tongue.gif

Da ich nie einzelne Alben höre und überhaupt selten in das Ordner reinschau, recht mir
%artist%\[%album%\]%artist% - %title%
vollkommen aus.

Dabei sind die "%artist1% vs. %artist2% - %title%" in "%artist1%[\%album%]"-Ordner gespeichert und "%artist1% & %artist2%" in "%artist1% & %artist2%[\%album%]"

Die Coverbilder, soweit vorhanden, sind nach %artist%\%artist% - %album% benannt.


--------------------
My Exports

/(bb|[^b]{2})/ that is the question...
user posted image - emerge the world
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ChrisTeam
post Nov 23 2005, 18:06
Post #29


Member


Group: Full Members
Posts: 9
Joined: 26-June 05
Member No.: 1913
Mp3tag Version: 2.31



Ich hab auch eine recht große MP3 Sammlung, deswegen habe ich nicht nur eine alle Artists alphabetisch in einem Ordner sondern auch Genres.

Die Ordnerstruktur ist bei mir: Genre \ Artist - Year - Album (Quality)

Ich finde es besser die CDs nach Erscheinungsdatum sortiert zu haben als nach Titel. Und die Qualitätsangabe zeigt mir auch gleich, ob die CD ok ist oder ob ich sie nochmal rippen sollte. Das mag überflüssig klingen, aber ich rippe meine CDs seit 1997 und solange wächst meine Sammlung schon, nach und nach ersetze ich die alten 128kbit rips durch vbrs (ist viel Arbeit bei einer großen Sammlung)

Die Dateinamen sind im Format: Tracknr - Artist - Titel - Comment
Ich hab im Kommentarfeld Infos wie Version, Remix, etc, deswegen macht das Sinn, dass auch im Dateinamen zu haben. Die Tracknr bringt die Songs in die Reihenfolge wie sie auf der CD sind. Den Artist habe ich auch im Dateinamen, damit man die Lieder sauberer über die Suche findet.

Bei manchen Artists habe ich die Singles, Live CDs, etc auch noch in Unterordnern. Dabei habe ich die Ordner von allmusic.com übernommen. Das macht Sinn, wenn man monsterviel von einzelnen Gruppen hat. Mein U2 Ordner umfasst 26 Singles, 2 Compilations, 10 Live CDs und 13 Alben - das ist schon sortiert netter. Irsinnig mein Depeche Mode Ordner: 50 Singles, 58 Live CDs, 86 Remix CDs, 18 Alben, das geht wirklich nicht mehr alles in einem Ordner smile.gif

Grundsätzlich sollte man so sortieren, dass man eine gute Übersicht behalten kann. Je größer die Sammlung ist, desto schwieriger und arbeitsaufwändiger (igittigitt rechtschreibreform) ist das Ganze.

Chris
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ananda
post Nov 27 2005, 22:07
Post #30


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 2-July 05
From: Costa Rica
Member No.: 1927
Mp3tag Version: 2.49



Da meine Sammlung mittlerweile umfangreiche 20600 Files (124GB) groß ist hab ich mir ein Neues System geschaffen =

1) Hauptordner nach Stilrichtung (mittlerweile 56 Stile /Unterstile) weil so traivale bezeichnungen wie "Rock", "Pop", "Jazz" etc. nicht mehr ausreichen.
die Fachbgeriffe für die Stile hab ich mir von einschlägig bekannten Seiten besorgt.

2) Ordner Interpret

3) Album Sortierung nach Jahreszahlen (bei Discographien u.ä.)

zb. Avantgarde/Zappa/1986 - Eat my Mp3Tag

4) Cover im jeweiligen Ordner abgelegt, soweit vorhanden.

5) Unterordner nach CD1, CD2, etc.

6) Tagging und Dateiname nach Interpret - Album -Tracknr. - Titel
zb.:
Avantgarde/Zappa/1986 - Eat my Mp3Tag/CD1/Zappa - Eat my Mp3Tag - 01 - Give me more Tags.mp3

7) Einzeltitel immer im Ordner Various Titles abgelegt - für jede Stilrichtung existiert so ein Ordner.

Zusatz: Shrinking (Digital Silence) und Lautstärke mit MP3TrimPro - batcht hunderte Ordner auf einmal.

Und ohne lokale Suchmaschine geht bei mir trotzdem manchmal gar nix mehr...traurig aber wahr.
Weil mein jeweiliger Besuch will immer etwas hören, von dem ich nicht weiss, wo es ist.

This post has been edited by Ananda: Nov 27 2005, 22:17
Go to the top of the page
 
+Quote Post

6 Pages V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic
2 User(s) are reading this topic (2 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



RSS Lo-Fi Version Time is now: 19th April 2014 - 10:40