Help - Search - Members - Calendar
Full Version: Album Tag bei einzelnen Titeln
Mp3tag Forums > Misc > Off-Topic - Deutsch
webjogi73
Hallo zusammen,

ich habe neben vielen Alben und Samplern auch eine ganze Reihe von einzelnen Titeln in meiner Musiksammlung. Auch bei diesen ist das Tag "Album" zumindest weitesgehend gepflegt und zwar in dem ganz normal das Album drin steht, auf dem der jeweilige Song zu finden ist. Das ist ja eigentlich auch ganz sinnvoll so.

Wenn man nun aber bspw. auf einem Mediaplayer (Archos) nach Alben sucht, weil man ein ganzes Album eines Interpreten hören möchte, dann herrscht schnell komplettes Chaos bei mir, denn man kann dann ja nicht erkennen, ob hinter einem Albumname ein komplettes Album liegt oder nur ein einzelner Titel.

Meiner Meinung bieten sich hier zwei Varianten an:

1. Album Tag bei Einzeltiteln löschen und zukünftig auch nicht mehr pflegen
2. Ein Sonderzeichen oder Kürzel vor den Albumtag setzen, um direkt zu erkennen, dass sich nur ein einzelner Song hinter dem Album befindet.

Oder gibt es noch eine andere, elegantere Lösung ? Wie macht Ihr das, denn das Problem dürfte ja so ziemlich jeder haben...

Freue mich auf Eure Beiträge. DANKE
foo_peter
soweit mir bekannt ist und auch richtig wäre es dann eine "Single" genau das steht dann auch bei mir drin und ich behalte dadurch noch etwas mehr überblick.

DISCOGRAPHY ........ [ ] AUDIOBOOK .......... [ ]
COMPILATION SERIE .. [ ] MIX ................ [ ]
SINGLE/MAXI ........ [■] PROMO .............. [ ]
CHARTS ............. [ ] SOUNDTRACK ......... [ ]

das lässt sich zwar noch erweitern ich will mich aber noch ohne zweiten Computer durch meine Sortierung hangeln können.

webjogi73
Das möchte ich doch noch mal nachfragen. Habe ich es richtig verstanden, dass Du unter "Album" dann jeweils "Single" schreibst oder hast Du eine zusätzliche Spalte "Single" angelegt, wo Du den "Albumtitel" reinschreibst ? Wenn die zweite Variante richtig ist, wie kommen denn andere MP3-Player oder andere MP3-Softawre mit diesem neuen Tagfeld "Single" klar ? Wird das irgendwo angezeigt ?

Als Hobby-DJ nutze ich zum Abspielen meiner Musik sehr häufig die DJ-Software "Virtual Dj", da wäre das eventuell noch interessant zu wissen, wie diese Softare damit klarkommt.

DANKE
foo_peter
nicht unter Album selbst sondern bei "Album Artist" was hier unter MP3TAG dann unter Band läuft.

Beim Album Artist steht dann entweder der Album Artist oder VA oder eben "Single" bzw "Maxi"
somit erreiche ich ein Trennung und hab sie im Player zusammen gehalten und sehe auch gleich ob es nur ein Title oder eben ein Album mit mehreren Titeln ist.
Fireengineer
Hallo webjogi73,

ja, ich habe mir über die Angelenheit auch schon Gedanken gemacht und noch keine perfekte Lösung erdacht.

Eine Möglichkeit für Titel, die auch als Single erschienen sind, wäre, sie nicht als Titel des Albums, sondern als Titel der Single zu taggen. Was natürlich auch nicht ganz sauber ist, wenn Du eben nur einen Titel und die nicht auch die zwei, drei Remixes oder anderen Titel dieser Single hast.

Das löst natürlich nicht das Problem für einzelne Titel, die eben nur auf einem Album erschienen sind.

Deine ursprüngliche Idee, den Albumtag in solchen Fällen mit einer Kennzeichnung zu versehen, erscheint mir noch am sinnvollsten. Ich füge dem Albumtag beispielsweise Zusätze in eckigen Klammern hinzu, was der Fall sein kann, wenn ein Album und eine Single den gleichen Namen tragen:

"Gleicher Name [Single]"
"Gleicher Name [Album]"

So könntest Du Dir z.B. irgendeine Kennzeichnung hinzufügen:

"Album [nur 1 Titel]"
"Album [nur 3 Titel]"
"Album [unvollständig]"
oder was auch immer Dir einfällt.

Gruß vom
Fireengineer
pone
Ich "missbrauche" für solche Kennzeichnungen das DISCNUMBER Feld.
Das Feld habe ich gewählt weil ich es für völlig überflüssig halte und es fast in jedem Mediaplayer darstellbar ist. Die eigentliche Discnumber habe ich immer in TRACK integriert. 101, 102, 103, ... für die Tracks der ersten Disc und 201, 202, 203, ... für die Tracks der zweiten Disc.

In DISCNUMBER habe ich bei jedem einzelnen getaggtem Track eine dreistellige Nummer stehen, bei der jede Stelle für eine andere Information steht.

Die erste Stelle gibt Auskunft über die Art des Albums/Releases zu dem der Track gehört:
1 = einzelner Track
2 = Single oder EP
3 = Album
4 = Artist Compilation (Best of, Live, Remixe)
5 = Various Artists Compilation
6 = DJ Mix
7 = Live Konzert (wenn nicht offiziell auf CD erschienen)
8 = Hörspiel, Hörbuch
9 = anderes

Die zweite Stelle gibt Auskunft über die Vollständigkeit:
0 = unbekannt
1 = vollständig
2 = mit Bonustracks (oft erscheinen Album und Singles in verschiedenen Versionen)
3 = remastered Version
4 = remastered Version mit Bonustracks
9 = unvollständig

Und die dritte Stelle gibt Auskunft über die Quelle der Datei:
0 = unbekannt
1 = mp3 promo
2 = mp3 aus Webshop
3 = CD/DVD
4 = Vinyl
5 = Tape
6 = Radio
9 = anderes


313 bedeutet also der Track gehört zu einem Album das ich vollständig habe und das von CD gerippt wurde.

100 ein einzelner Track von dem ich keine Ahnung hab wo er her ist.

Ach ja, zudem Pflege ich auch das Feld ALBUMARTIST, das ich für alles ausfülle, nur für einzelne Tracks nicht.

Das System habe ich eingeführt als noch WinAmp mein Mediaplayer war. Da ist man ja ziemlich beschränkt in der Auswahl welche Tag Felder man angezeigt haben möchte. Die dritte Stell hab ich mittlerweile ausgeschrieben im Feld SOURCE stehen, pflege mein Zahlensystem der Vollständigkeit halber trotzdem so weiter.
Das System hat den Vorteil, das es für jedermanns Bedürfnisse frei anpassbar ist, wenn man Informationen hat die man anzeigen möchte, für die es aber kein passendes Feld gibt. Die Zahlenkette wäre beliebig erweiterbar.
Vorteil ist auch dass ich immer auf einen Blick sehe, ob ich eine Datei schon ordendlich getaggt habe oder nicht, weil neue Dateien haben so gut wie nie eine dreistellige Zahl in DISCNUMBER stehen.
Nachteil ist die Beschränkung auf zwei Stellen. Man könnte natürlich auch mit zweistelligen Kombinationen arbeiten, dann wird's aber irgendwann unübersichtlich. Und ein geschlossene Gruppe von möglichen Werten braucht man immer, weil man ja jeden Wert einer Zahl zuordenen muss.
Nachteil ist natürlich auch, dass ich jedes Album neu taggen muss und nie etwas habe was ich unbearbeitet in die Sammlung übernehmen kann. Komm da auch nie wirklich hinterher, weil ich doch ein etwas manischer Musiksammler bin.
This is a "lo-fi" version of our main content. To view the full version with more information, formatting and images, please click here.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.