Help - Search - Members - Calendar
Full Version: Artist suchen-finden- ID vergeben
Mp3tag Forums > Mp3tag - Deutsch > Allgemein
DJ Mucke
Suche die Möglichkeit beim auffinden eines Interpretennamens diesem eine Art-ID zu vergeben.
Stelle mir das in etwa so vor, wenn das funktionieren könnte.
Alle Interpreten sind alphanumerisch gelistet,
dem zur folge von 1=A bis xxx=9 (Sonderzeichen sind ebenfalls berücksichtigt #;*;`;´;+;( etc.)
Wenn nun per Skript eine Aktion gestartet wird, wo die Liste inne ist,
Interpret für Interpret in einer Schleife durchläuft, den Eintrag mit dem identischen vergleicht,
bei Übereinstimmung dann die vorgestellte Ziffer in das Feld XX vergibt.

Ist diese Möglichkeit gegeben?
Erhoffe mir Hilfe von den Skriptgöttern hier blush.gif
ohrenkino
Ich verstehe nicht so ganz den Sinn der Sache:
soll da aus einem Namen irgendwas kodiertes entstehen, was sich aus dem Namen errechnen lässt?
Dann wird dieser Code keine zusätzliche Erkenntnis bringen, da die Alphanummerischen Zeichen schon bis über 200 Varianten pro Position zulassen, so dass ein Code nur aufgeblähter werden wird.

Oder soll eine Gruppierung erzeugt werden, aus der man sehen kann, welche Namen man schon früher mal gehabt hat?
Aber woher kommt dann die Liste von "früher"?
Meiner Ansicht nach bieten schon jetzt alle gängigen Abspieler für größere Sammlungen die Möglichkeit, nach unterschiedlichen Kriterien zu gruppieren.
Da hat man dann den Vorteil, dass man recht kompakt alle Varianten untereinander sieht. Bei einer Aufstellung "zeige mir alle, wo es noch keine ID gab", fehlt dann immer der Hinweis "aber es gab schon mal so was ähnliches".

Ansonsten würde ich dich (wieder mal) auf Access verweisen - dort kannst du ...
Namen ohne Duplikate importieren
Einträgen eine eindeutige ID verpassen
Einen Vergleich der bestehenden Liste mit neu hinzugekommenen Einträgen vornehmen...
DJ Mucke
ZITAT(ohrenkino @ Apr 9 2012, 15:44) *
Ansonsten würde ich dich (wieder mal) auf Access verweisen - dort kannst du ...
Namen ohne Duplikate importieren
Einträgen eine eindeutige ID verpassen
Einen Vergleich der bestehenden Liste mit neu hinzugekommenen Einträgen vornehmen...

Mit der Accessdatenbank die aus MP3tag über Excel erzeugt wurde ist das ganze kein Problem.
Alles fertig....
Vorgehensweise bisher:
- gesamte Dateien eingelesen
- per Aktion sämtliche Artisten gefiltert [$loop(%artist%,1)]
- oder per Excelmakro Duplikate abgefangen "MP3Daten - Einfache finden.xls/.xlsm"
(hätte diese gerne zur Verfügung gestellt leider 317kb komp.)
- alphanumerisch sortiert, anschließend durchnummeriert (Excel)
- per Formel (die Groß/kleinschreibung berücksichtigt) dem Artist seine ID zugeordnet.
Das ganze dann per Textimport (MP3tag) an die jeweiligen Spalten übermittelt.

Die Frage ist aus der Arbeit mit Excel & Access entstanden,
ob der Weg nach Rom auch (NAVI) schnellst; schönst oder sparsamst zu gehen wäre. dry.gif
ohrenkino
ZITAT(DJ Mucke @ Apr 10 2012, 18:58) *
...
- oder per Excelmakro Duplikate abgefangen "MP3Daten - Einfache finden.xls/.xlsm"
(hätte diese gerne zur Verfügung gestellt leider 317kb komp.)
- alphanumerisch sortiert, anschließend durchnummeriert (Excel)
- per Formel (die Groß/kleinschreibung berücksichtigt) dem Artist seine ID zugeordnet.
...

Wenn du in Access eine Tabelle vor-definierst, in die die Namen der Artisten eingefügt werden sollen und das Namensfeld einen Index ohne Duplicate hat, filtert Access die Duplikate von alleine raus.
Und wenn du dann noch ein Schlüsselfeld für die Import-Tabelle definierst, nimmt dir Access sogar die Nummerierung ab und wacht sogar darüber, ob es eine ID schon mal gegeben hat oder nicht.
Also eigentlich ist Excess dazwischen nicht notwendig.
DJ Mucke
ZITAT(ohrenkino @ Apr 11 2012, 16:44) *
...noch ein Schlüsselfeld für die Import-Tabelle definierst, nimmt dir Access sogar die Nummerierung ab...
Bitte erläuter mir den Schritt in der [quote]?
Habe mir das soweit als per "learning by doing" angeeignet
ohrenkino
ZITAT(DJ Mucke @ Apr 11 2012, 16:51) *
Bitte erläuter mir den Schritt in der
Habe mir das soweit als per "learning by doing" angeeignet

Du legst für das ID-Feld als Wert "AUtonummer" oder "Zähler" fest.
Auch ein Index ohne Duplikate ist gut.
DJ Mucke
ZITAT(ohrenkino @ Apr 11 2012, 19:20) *
Du legst für das ID-Feld als Wert "AUtonummer" oder "Zähler" fest.
Auch ein Index ohne Duplikate ist gut.
Thankx für den Tipp, das ist aber schon bekannt
Nach jetzt wieder längerem Studium im www
bin ich mit der Duplikatversion von Access noch mehr
zufrieden als wie das mit diversen Formeln per Excel.
Auch das Speicherfressende
"Ich will unbedingt Hyperlinks mit in der Tabelle haben,
um per Klick den Audioplayer oder gar nur %path%
im Explorerfenster angezeigt zu bekommen"ist gelöst.

Vorgehensweise kurz umrissen:
Exportskript mit all mir relevanten Datenspalten hergestellt
anstelle von Direktlinks auf Titel oder Ordner (naja sind es eigentlich noch)
nur eine Textform für den Export nach Access, seht selber....

Anhang - entpacken nicht vergessen - für Schäden nehm ich kein Gewähr/[Gewehr laugh.gif ]
Click to view attachmentClick to view attachment

Feedback wäre ne tolle Resonanz, oder auch Kritiken
This is a "lo-fi" version of our main content. To view the full version with more information, formatting and images, please click here.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.