Entstanden aus diesem Thread: Cover-Tag & Bildtyp Angabe

QUOTE
Wie bist Du zufrieden im Zusammenhang mit mp3?

Am Anfang gar nicht, da ich erstmal verstehen mußte, was dort alles passiert. Ich war der Meinung, daß ich einfach meine MP3-Sammlung hinzufüge und fertig.

Meine Erfahrungen:
Im Windows Media Player (WMP) unbedingt in der Kategorie Medienbibliothek die "Informationen aus dem Internet besorgen" DEAKTIVIEREN. Bei mir wurde so z.B. aus Sarah Connor plötzlich Seal.

Nachdem ich ca. 1 Woche damit verbracht habe, die MP3's so zu taggen, daß sie im Windows Media Center (MCE) so angezeigt werden, wie ich es will, bin ich damit sehr zufrieden. Der BAND Tag ist hierbei sehr wichtig, manchmal auch zus. ein ALBUM ARTIST.
Warum?
Meine Compilations z. B. werden so dargestellt (auf auf Dateiebene):
Various Artists-->Black&Beautiful Vol4-->Lied1-->Lied2...usw

Und so für den WMP und auch das MCE getaggt:
Künstler--><verschiedene Interpreten>
Album-->Black&Beautiful Vol4
Band/Album Artist--> Various Artists

Wenn man sich an diese konventionen strikt hält, wird sowohl bei der Interpreten- als auch bei der Albumanzeige alles korrekt dargestellt. Unter MCE2005 gilt für das taggen von Bilder: Bildtyp BAND zu verwenden.

Meine Sammlung befindet sich auf einer Ethernet-Festplatte in meinem Heimnetzwerk und wird problemlos vom WMP wie auch vom MCE integriert. Mittlerweile macht es im Wohnzimmer richtig Spaß sich die Musik darüber anzuhören :-)

QUOTE
Und ist das mit dem Aufnahmeformat von Filmen immer noch ein proprietäres Problem oder kann man mittlerweilen auch *.avi oder sonstwas übliches auswählen?

MCE2005 nimmt aus dem Live-TV heraus im Format DVR-MS auf, eine andere Einstellung habe ich nicht gefunden. Man braucht also ein Programm welches dieses Format ins MPEG "umschreibt". Dabei wird die Datei nicht neu encodet sondern nur umgeschrieben, so dass sie wieder allgemeinen Standards entspricht.
Ich habe auf meinem MCE-System zusätzlich Nero 7 Premium installiert, welches keine Probleme hat, diese Filmdaten auf DVD zu brennen. Als Standard MPEG-Codec ("Preferred") habe ich allerdings Cyberlink PowerDVD 7 Deluxe gesetzt (geht hiermit --> Microsoft Windows XP Video Decoder Checkup Utility)
Nero 7 installiert sich auch ins MCE und man kann von dort aus Daten brennen.

In der MCE-Community wird auch empfohlen, sogenannte Codecs-Packs nicht zu verwenden, da es das MCE sehr instabil machen kann. Es gilt also der Grundsatz: Bei einem MCE so wenig wie möglich und so viel wie notwendig zu installieren (regelmäßige Backups sind ein Muß!).
Unter "Meine Videos" habe ich auch AVI-Dateien, die sich problemlos im MCE abspielen lassen.

Greets Ben