IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

> Hinweise!

Bitte vor dem erstellen eines Beitrag unbedingt den Beitrag Aktuelle Hinweise! lesen.

Lesen Sie auch die allgemeinen Nutzungsbestimmungen dieses Forums.

 
Reply to this topicStart new topic
> Externe Programm aus Actions aufrufen
u302320
post Apr 19 2011, 21:25
Post #1


Member


Group: Full Members
Posts: 65
Joined: 20-March 06
Member No.: 2893
Mp3tag Version: 2.49



Ich würde mir wünschen, dass es eine Möglichkeit gibt, externe Programme aus Actions heraus aufzurufen. Schön wäre natürlich auch, wenn es dabei Zugriff auf die üblichen Parameter gäbe.

Im Prinzip ist diese Funktionalität ja schon da - mittels selber definierten "Tools" lassen sich ja bereits beliebige Programme aufrufen. Mir geht es allerdings um's Automatisieren und darum, den Aufwand (die Anzahl der Klicks, sozusagen) möglichst klein zu halten. Da wäre eine entsprechende Action eine feine Angelegenheit.

-u302320
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pone
post Apr 19 2011, 22:01
Post #2


Member


Group: Full Members
Posts: 1692
Joined: 15-March 09
From: Germany
Member No.: 9103
Mp3tag Version: 2.59b



Kann ich nur unterstützen.
Am besten alle Funktionen von Mp3tag auch als Aktion anbieten.
Also wie bereits den Export auch Web Sources, Tools, Tracknummern Assistent, Textdatei-Tag Konverter.

Am besten auch scheinbar kompliziertere Sachen wie die Umwandlung von \\ zu Multivalue Tags, vielleicht sogar das Löschen oder Erzeugen von anderen Tag Versionen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
u302320
post Apr 20 2011, 09:53
Post #3


Member


Group: Full Members
Posts: 65
Joined: 20-March 06
Member No.: 2893
Mp3tag Version: 2.49



QUOTE (pone @ Apr 19 2011, 23:01) *
Kann ich nur unterstützen.
Am besten alle Funktionen von Mp3tag auch als Aktion anbieten.
Also wie bereits den Export auch Web Sources, Tools, Tracknummern Assistent, Textdatei-Tag Konverter.

Am besten auch scheinbar kompliziertere Sachen wie die Umwandlung von \\ zu Multivalue Tags, vielleicht sogar das Löschen oder Erzeugen von anderen Tag Versionen.


Genau. Den Aufruf von Web Sources aus Aktionen heraus habe ich vergessen. Der steht auch auf meiner Wunschliste.

Im Moment muss ich pro Datei eine Aktion aufrufen, dann ein Web-Source-Skript ausführen und wieder eine Aktion aufrufen. Klick, klick, klick, klick, .... Der einzige Platz, an dem ich _wirklich_ selber etwas entscheiden muss, ist die Situation, in der das Web Source Script mehrere gleichberechtigte Treffer findet.

Apropos, zu Aktionen fallen mir bei der oben erwähnten Umwandlung in Multivalue-Tags natürlich auch wieder mein Lieblinge ein, die Language- und Description-spezifischen Frames in ID3v2, wie COMM und USLT. Die id3-Spezifikation für 2.3 und 2.4 ist an der Stelle relativ klar. Der Aufbau beider Frames ist gleich, nämlich TAGNAME LANGUAGE SHORTDESC VALUE. Jedes der Frames kann mehrfach vorkommen, aber jede Sprache/Kurzbeschreibungs-Kombination darf nur einmal vorhanden sein. In mp3Tag-Aktionen verhält es sich nach meinen Experimenten im Moment so:
  • Für USLT kann ich eine Sprache angeben, für COMM nicht. Es ist aber nicht möglich, mehrere USLT-Frames anzulegen, die sich nur in der Sprache unterscheiden.
  • Für COMM kann ich eine Kurzbeschreibung angeben, für USLT auch, aber nur auf eine andere Art. (Bei COMM muss COMMENT SHORTDESC als Feldname verwendet werden, bei USLT muss LANGUAGE|SHORTDESC| als erster Bestandteil des !Wertes! verwendet werden. Geht aber nur in Aktionen, nicht in Websources)
  • Es ist möglich mehrfache COMM-Frames zu speichern, sofern sie sich in der Kurzbeschreibung unterscheiden. Es ist nicht möglich, mehrere USLT-Frames anzulegen, auch wenn sie sich in der Kurzbeschreibung unterscheiden.


Und das ist nur der Sachverhalt bei Aktionen. In Websource-Skripts ist wieder alles anders (noch stärker eingeschränkt, leider).

Ich würde mir folgendes wünschen:
  • Erweiterung der Felder, für die eine Sprache vorgesehen ist, um eine optionalen Sprach-Code. Also zB könnte man wie gehabt COMMENT nutzen, wobei der übliche Mechanismus greifen würde, die Sprache aus der Konfigurationsdatei zu nehmen, oder alternativ das neue Konstrukt COMMENT:language, wenn eine bestimmte Sprache angegeben werden sollte.
  • Mit TAGNAME:language SHORTDESC sollte es möglich sein, Sprache _und_ Kurzbeschreibung anzugeben.
  • Die Angabe von Sprache und Kurzbeschreibung sollte konsistent und einheitlich für USLT und COMM in sowohl Aktionen wie Websource-Skripts möglich sein.
  • Das Anlegen von mehrfachen COMM- und USLT-Frames sollte, wie in der Spezifikation vorgegeben, möglich sein. Also kein Überschreiben von USLT-Frames mehr.
  • Wenn Tags entfernt werden sollten, dann könnte über ein Konstrukt TAGNAME:* festgelegt werden, dass alle vorhandenen Tags mit dem Tagname und beliebiger Sprache gelöscht werden. Alternativ würde TAGNAME:lang dann nur Tags löschen, die die angegebene Sprache haben. Analoge Erweiterung für die Angabe von SHORTDESC.


Statt :language an den Feldname anzuhängen, könnte man natürlich genau so gut den bestehenden Mechanismus von USLT verwenden. Allerdings sieht die Spec Sprache und SHORTDESC als Bestandteil der Feld-ID und nicht als Teil des Feld-Inhalts. Oder man verwendet | als grundsätzliches Trennzeichen, also in der Art TAGNAME|LANGUAGE|SHORTDESC. TAGNAME||SHORTDESC setzt die Default-Language ein, TAGNAME|LANGUAGE und TAGNAME|LANGUAGE| die Default-Kurzbeschreibung (die leere Beschreibung).
Das wäre dann in sich etwas konsistenter (ein einheitliches Trennzeichen statt zwei verschiedener) aber nicht mehr ganz kompatibel zur aktuellen Implementierung.


Naja, wünschen kann man sich ja einiges. Den Vorschlag hab ich jedenfalls erstmal gemacht.

In diesem Sinne...
-u302320
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 User(s) are reading this topic (1 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



RSS Lo-Fi Version Time is now: 23rd September 2017 - 13:52