IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

> Hinweise!

Bitte vor dem erstellen eines Beitrag unbedingt den Beitrag Bitte zuerst lesen! lesen.

Lesen Sie auch die allgemeinen Nutzungsbestimmungen dieses Forums.
 
Abkürzungen: (werden von Moderatoren/Administratoren vergeben)

2 Pages V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> [X] Fehlermeldung beim Datei umbenennen (macOS)
mnemo
post May 5 2017, 18:49
Post #1


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



Hallo,

ich habe auf dem Mac mit macOS Sierra mit dem aktuellen (2.82) offiziellen Mp3tag-Release inkl. Wine das Problem, dass einzelne Dateien nicht manuell umbenannt werden können, wenn sich nur die Großschreibung einzelner Buchstaben ändert. In diesem Fall zeigt Mp3tag die Fehlermeldung an: Datei "Z:\Users\....mp3" konnte nicht in "Z:\Users\....mp3" umbenannt werden. Datei existiert bereits.

Im Finder kann ich die Großschreibung der einzelnen Datei im Dateinamen problemlos anpassen.

Ist das ein Fehler in Mp3tag oder vielleicht in Wine?

Mit wine-2.5 (homebrew) und eigener Mp3tag 2.82 Installation passiert dasselbe. Nur der Fehlertext am Ende ist dann "File already exists".

In Mp3tagError.log steht nur:

================================================================================
Mp3tag v2.82 - 05.05.2017 - 19:13:14
--------------------------------------------------------------------------------
OS-Version: wine-1.8-rc4, Darwin 16.5.0, 32-bit
--------------------------------------------------------------------------------
Build: Apr 28 2017 20:37:08
--------------------------------------------------------------------------------
AppPath: 274.018.250.752 Bytes frei (C:\users\Mp3tag\)
DataPath: 274.018.250.752 Bytes frei (C:\users\Mp3tag\data\)
TempPath: 274.018.250.752 Bytes frei (C:\users\Florian\Temp\Mp3tag v2.82\)
================================================================================

bzw.

================================================================================
Mp3tag v2.82 - 05.05.2017 - 19:41:31
--------------------------------------------------------------------------------
OS-Version: wine-2.5, Darwin 16.5.0, 64-bit
--------------------------------------------------------------------------------
Build: Apr 28 2017 20:37:08
--------------------------------------------------------------------------------
AppPath: 273.979.813.888 Bytes frei (C:\Users\tm\Mp3tag\)
DataPath: 273.979.813.888 Bytes frei (C:\Users\tm\Mp3tag\data\)
TempPath: 273.979.813.888 Bytes frei (C:\users\tm\Temp\Mp3tag v2.82\)
================================================================================



Gruß
mnemo
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 5 2017, 18:54
Post #2


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



Jetzt habe ich gerade dieses Topic gefunden, das ist wohl das Problem, allerdings passiert es da beim automatisierten Umbenennen.

Ein Workaround wäre, wenn Mp3tag zweifach umbenennen würde, also z.B. zuerst ein "x" im Namen anhängt und dies dann wieder entfernt beim Umbenennen in den gewünschten Namen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ohrenkino
post May 5 2017, 19:20
Post #3


Member


Group: Full Members
Posts: 8516
Joined: 9-December 09
From: Norddeutschland / Northern Germany
Member No.: 11458
Mp3tag Version: 2.82



ZITAT(mnemo @ May 5 2017, 19:54) *
...Ein Workaround wäre, wenn Mp3tag zweifach umbenennen würde, also z.B. zuerst ein "x" im Namen anhängt und dies dann wieder entfernt beim Umbenennen in den gewünschten Namen.

Und so etwas kannst du selbst steuern mit 2 hintereinander laufenden Aktionen in einer Aktionsgruppe.


--------------------
42 - wie war die Frage / what was the question / quelle était la question
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 5 2017, 21:37
Post #4


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (ohrenkino @ May 5 2017, 20:20) *
Und so etwas kannst du selbst steuern mit 2 hintereinander laufenden Aktionen in einer Aktionsgruppe.

Ich möchte die Datei aber nur eben direkt manuell umbenennen, nicht via Aktion, also per F2 in der Listenansicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ohrenkino
post May 5 2017, 21:41
Post #5


Member


Group: Full Members
Posts: 8516
Joined: 9-December 09
From: Norddeutschland / Northern Germany
Member No.: 11458
Mp3tag Version: 2.82



ZITAT(mnemo @ May 5 2017, 22:37) *
Ich möchte die Datei aber nur eben direkt manuell umbenennen, nicht via Aktion, also per F2 in der Listenansicht.

Ja, wenn du es manuell machst, brauchst du ja MP3tag nicht.

Noch mal zurück zu den Wurzeln: Manipulationen an Dateieigenschaften werden vom Dateisystem verwaltet. Mp3tag gibt diese Meldungen nur weiter.


--------------------
42 - wie war die Frage / what was the question / quelle était la question
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 6 2017, 16:50
Post #6


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (ohrenkino @ May 5 2017, 22:41) *
Ja, wenn du es manuell machst, brauchst du ja MP3tag nicht.

Noch mal zurück zu den Wurzeln: Manipulationen an Dateieigenschaften werden vom Dateisystem verwaltet. Mp3tag gibt diese Meldungen nur weiter.

Doch, brauche ich, weil der Finder da sehr umständlich ist und das Umbenennen nun mal im Programm zur Verfügung steht. :-) Mit dem Windows-Explorer kann ich sehr viel schneller Dateien manuell umbenennen, darum wollte ich auf dem Mac dann Mp3tag dafür nutzen.

Aber dann muss ich nach einer anderen Lösung dafür suchen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ohrenkino
post May 6 2017, 19:20
Post #7


Member


Group: Full Members
Posts: 8516
Joined: 9-December 09
From: Norddeutschland / Northern Germany
Member No.: 11458
Mp3tag Version: 2.82



ZITAT(mnemo @ May 6 2017, 17:50) *
Doch, brauche ich, weil der Finder da sehr umständlich ist und das Umbenennen nun mal im Programm zur Verfügung steht. :-) Mit dem Windows-Explorer kann ich sehr viel schneller Dateien manuell umbenennen, darum wollte ich auf dem Mac dann Mp3tag dafür nutzen.

Aber dann muss ich nach einer anderen Lösung dafür suchen.

OK: dann ist das also kein Bug, sondern eine Besonderheit deiner Arbeitsumgebung, oder?
Nur mal so:
Du kannst doch eine Aktion bauen, die dir kurz bevor due F2 drückst, an den Dateinamen ein _X hängt:
Aktion "Tag-Feld formatieren" für _FILENAME
Format String: %_filename%_X

Dann drückst du F2, änderst die Schreibweise oder was auch immer da passieren soll und löschst das "_X" am Ende.

Noch ein Hinweis: aufgrund der Zeichenbeschränkungen bei Dateinamen eignen sich Dateinamen nicht als vollständiger Informationsspeicher.
Auf identische Schreibweise achten zu wollen, ist da das kleinste Problem.


--------------------
42 - wie war die Frage / what was the question / quelle était la question
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 8 2017, 10:04
Post #8


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (ohrenkino @ May 6 2017, 20:20) *
OK: dann ist das also kein Bug, sondern eine Besonderheit deiner Arbeitsumgebung, oder?
Nur mal so:
Du kannst doch eine Aktion bauen, die dir kurz bevor due F2 drückst, an den Dateinamen ein _X hängt:
Aktion "Tag-Feld formatieren" für _FILENAME
Format String: %_filename%_X

Dann drückst du F2, änderst die Schreibweise oder was auch immer da passieren soll und löschst das "_X" am Ende.

Noch ein Hinweis: aufgrund der Zeichenbeschränkungen bei Dateinamen eignen sich Dateinamen nicht als vollständiger Informationsspeicher.
Auf identische Schreibweise achten zu wollen, ist da das kleinste Problem.

Doch, es ist ganz klar ein Bug, aber wohl in Wine, nicht Mp3tag. Leider tut sich da nichts: https://bugs.winehq.org/show_bug.cgi?id=14901

Ich kann in Mp3tag sehr praktisch mit der Return-Taste von Name zu Name springen. Die ganzen Dateien als Workaround erst umzubenennen und dann wieder händisch zurück zu benennen, ist eine Aufgabe, die das Programm automatisch (damit meine ich ohne manuellen Anstoß) einfacher durchführen könnte. Und das sage ich als Softwareentwickler. Aber das brauchen wir nicht weiter zu diskutieren, es ist halt nicht mein Programm.

Die Dateinamen sollen auch gar keine zusätzlichen Informationen speichern. Ich möchte nur schnell die korrekte Schreibweise "Safe from Harm" aus "Safe From Harm" machen. So gehe ich mehrere hundert Dateien händisch durch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ohrenkino
post May 8 2017, 10:15
Post #9


Member


Group: Full Members
Posts: 8516
Joined: 9-December 09
From: Norddeutschland / Northern Germany
Member No.: 11458
Mp3tag Version: 2.82



ZITAT(mnemo @ May 8 2017, 11:04) *
... Ich möchte nur schnell die korrekte Schreibweise "Safe from Harm" aus "Safe From Harm" machen. So gehe ich mehrere hundert Dateien händisch durch.

Mindestens der letzte Schritt ist meiner Ansicht nach nicht notwendig: hat der TITLE schon die richtige Schreibweise? Denn eine Schreibweise nur im Dateinamen zu ändern erscheint mir zu kurz gegriffen.

Wenn der TITLE schon richtig ist, kann man doch schnell die Dateien rausfiltern, wo TITLE und _FILENAME nicht gleich sind:
"$if($eql(%_filename%,%title%),0,1)" IS 0

Und für die wirft man dann die 2-Schritt-Umbenennungsaktion an und umschifft so die zu kurz gekommene Funktion des OS.


--------------------
42 - wie war die Frage / what was the question / quelle était la question
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 8 2017, 13:52
Post #10


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (ohrenkino @ May 8 2017, 11:15) *
Mindestens der letzte Schritt ist meiner Ansicht nach nicht notwendig: hat der TITLE schon die richtige Schreibweise? Denn eine Schreibweise nur im Dateinamen zu ändern erscheint mir zu kurz gegriffen.

Wenn der TITLE schon richtig ist, kann man doch schnell die Dateien rausfiltern, wo TITLE und _FILENAME nicht gleich sind:
"$if($eql(%_filename%,%title%),0,1)" IS 0

Und für die wirft man dann die 2-Schritt-Umbenennungsaktion an und umschifft so die zu kurz gekommene Funktion des OS.

Die Tags der Dateien werden mit Mp3tag komplett entfernt, dann die Dateinamen per Mp3tag-Aktion "generell" korrigiert (jedes Wort groß plus diverse Ersetzungen wie "dont" in "don't" usw.), dann korrigiere ich die Kleinigkeiten manuell und zuletzt werden die Tags aus dem Dateinamen (%track %artist - %title) neu erstellt.

Erst die Tags zu erstellen und daraus die Dateinamen zu erzeugen wird dann zu demselben Wine-Problem führen, falls die Datei schon so benannt ist, dass es nur Unterschiede in der Groß-/Kleinschreibung gibt...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ohrenkino
post May 8 2017, 14:02
Post #11


Member


Group: Full Members
Posts: 8516
Joined: 9-December 09
From: Norddeutschland / Northern Germany
Member No.: 11458
Mp3tag Version: 2.82



ZITAT(mnemo @ May 8 2017, 14:52) *
Die Tags der Dateien werden mit Mp3tag komplett entfernt, dann die Dateinamen per Mp3tag-Aktion "generell" korrigiert (jedes Wort groß plus diverse Ersetzungen wie "dont" in "don't" usw.), dann korrigiere ich die Kleinigkeiten manuell und zuletzt werden die Tags aus dem Dateinamen (%track %artist - %title) neu erstellt.

Erst die Tags zu erstellen und daraus die Dateinamen zu erzeugen wird dann zu demselben Wine-Problem führen, falls die Datei schon so benannt ist, dass es nur Unterschiede in der Groß-/Kleinschreibung gibt...

Doch, es ist der bessere Weg, erst die Tags zu erstellen, dass du mit den Feldern strukturierte Daten vorliegen hast, die du je nach Datenart gezielt bearbeiten kannst.
Der amorphe String eines Dateinamens ist dazu nur begrenzt geeignet. Und da du ja ein Feind der umständlichen Arbeit bist, hast du hier ein beträchtliches Rationalisierungspotenzial.

Wusstest du, dass es hier im Forum eine Sammlung von Aktionen gibt, die dir zumindest für englische Titel die Schreibweise korrekt anpasst: https://forums.mp3tag.de/index.php?showtopic=13185

Es erscheint mir deutlich sinnvoller, die Arbeit der Schreibweisenänderung nur 1x durchzuführen und dann die Maschine ackern zu lassen, um so etwas wie Dateinamen zu erzeugen.
Die Einschränkungen hinsichtlich Zeichensatz bei Dateinamen erscheinen mir eh so gravierend, dass der Dateiname nie der schrittmachende Informationsspeicher sein sollte.

So jedenfalls würde ich das auf einer Windows-Maschine tun. Aber vielleicht ist Macintosh ja anders.

This post has been edited by ohrenkino: May 8 2017, 20:54


--------------------
42 - wie war die Frage / what was the question / quelle était la question
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DetlevD
post May 8 2017, 15:58
Post #12


Member


Group: Full Members
Posts: 6440
Joined: 26-May 06
From: Wuppertal, Germany, Planet Earth
Member No.: 3194
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (mnemo @ May 5 2017, 19:49) *
... das Problem, dass einzelne Dateien nicht manuell umbenannt werden können, wenn sich nur die Großschreibung einzelner Buchstaben ändert. In diesem Fall zeigt Mp3tag die Fehlermeldung an: Datei "Z:\Users\....mp3" konnte nicht in "Z:\Users\....mp3" umbenannt werden. Datei existiert bereits. ...

1. Im Zusammenhang mit Mp3tag, welcher Vorgang ist gemeint mit "manuell umbenennen"?
2. Auf welchem Dateisystem ist die betreffende Datei gespeichert?
3. Auf dem Dateisystem NTFS mit Windows lassen sich "gleichnamige" Dateien mit Mp3tag auch in gemischter Klein-/Großschreibung umbenennen.

DD.20170508.1658.CEST


--------------------
* Beyond that, don't ask, when you don't know what to do with the answer. *
♥ home is where the heart is ♥
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 9 2017, 10:37
Post #13


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (ohrenkino @ May 8 2017, 15:02) *
Doch, es ist der bessere Weg, erst die Tags zu erstellen, dass du mit den Feldern strukturierte Daten vorliegen hast, die du je nach Datenart gezielt bearbeiten kannst.
Der amorphe String eines Dateinamens ist dazu nur begrenzt geeignet. Und da du ja ein Feind der umständlichen Arbeit bist, hast du hier ein beträchtliches Rationalisierungspotenzial.

Wusstest du, dass es hier im Forum eine Sammlung von Aktionen gibt, die dir zumindest für englische Titel die Schreibweise korrekt anpasst: https://forums.mp3tag.de/index.php?showtopic=13185

Es erscheint mir deutlich sinnvoller, die Arbeit der Schreibweisenänderung nur 1x durchzuführen und dann die Maschine ackern zu lassen, um so etwas wie Dateinamen zu erzeugen.
Die Einschränkungen hinsichtlich Zeichensatz bei Dateinamen erscheinen mir eh so gravierend, dass der Dateiname nie der schrittmachende Informationsspeicher sein sollte.

So jedenfalls würde ich das auf einer Windows-Maschine tun. Aber vielleicht ist Macintosh ja anders.

Die Aktionssammlung war mir nicht bekannt, das schaue ich mir an, danke. Da scheint schon viel Hirnschmalz drin zu stecken.

Ich werde mal in mich gehen, ob ich den Workflow so ändern kann. Aus rein informatischer Sicht ist es natürlich richtig, die Dateinamen nicht als initialen Informationsträger zu verwenden, allerdings sind die Informationen erstens nicht so kompliziert (nur Künstler und Titel) [Ich weiß: Zeichensatz und so. Derzeit aber keine Probleme.] und zweitens MÜSSEN die Dateien ja einen Namen haben, der auch schon die vorher genannten grundlegenden Informationen enthält. Ich schaue es mir aber an, wie gesagt.

Wenn es dann doch mal irgendwo aufgrund doppeltem Vorkommen zu einem Problem der Trennung am " - " zwischen Künstler und Titel kommen sollte, ist mir das egal. wink.gif

QUOTE (DetlevD @ May 8 2017, 16:58) *
1. Im Zusammenhang mit Mp3tag, welcher Vorgang ist gemeint mit "manuell umbenennen"?
2. Auf welchem Dateisystem ist die betreffende Datei gespeichert?
3. Auf dem Dateisystem NTFS mit Windows lassen sich "gleichnamige" Dateien mit Mp3tag auch in gemischter Klein-/Großschreibung umbenennen.


1. In der Dateiliste in Mp3tag in der Spalte Dateiname entweder über Klick auf die Datei oder besser F2 in den direkten Editiermodus des Dateinamens wechseln, um die Datei umzubenennen. Genau an der Stelle tritt dann der Fehler auf, den ich melden wollte, wenn sich nur die Groß-/Kleinschreibung unterscheidet. Siehe auch den Screenshot im ersten Beitrag.
2. "Standard", das müsste dann unter macOS Sierra HFS Plus sein oder HFSX, das muss ich zu Hause prüfen.
3. Richtig, das geht auch auf dem Mac im Finder (also dem, was unter Windows der Windows-Explorer ist). Nur ist der Finder extrem umständlich beim manuellen Umbenennen von vielen Dateien, was im Windows-Explorer sehr leicht von der Hand geht (mit Tab zum nächsten Dateinamen).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ohrenkino
post May 9 2017, 11:01
Post #14


Member


Group: Full Members
Posts: 8516
Joined: 9-December 09
From: Norddeutschland / Northern Germany
Member No.: 11458
Mp3tag Version: 2.82



ZITAT(mnemo @ May 9 2017, 11:37) *
... [Ich weiß: Zeichensatz und so. Derzeit aber keine Probleme.]...

Dateinamen können nur eine bestimmte maximale Länge haben - das reicht bei Klassischer Musik oft nicht.
Dateinamen mögen etliche Zeichen gar nicht.
AC/DC, Colourbox M/A/R/R/S kommen da z.B. wenig authentisch bei weg.
Fragezeichen (z.B. ein Lied von Nena hat dann gar keinen Titel)
Anführungszeichen - alles das geht nicht.

(hier die Windows-Liste: https://msdn.microsoft.com/de-de/library/c6...(v=vs.90).aspx)

Und da sind die Umlaute und anderen Zeichen noch gar nicht drin.
Also wirklich: erst die Tags, dann die Dateinamen.


--------------------
42 - wie war die Frage / what was the question / quelle était la question
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mnemo
post May 9 2017, 17:51
Post #15


Member


Group: Full Members
Posts: 10
Joined: 5-May 17
Member No.: 23385
Mp3tag Version: 2.82



QUOTE (ohrenkino @ May 9 2017, 12:01) *
Dateinamen können nur eine bestimmte maximale Länge haben - das reicht bei Klassischer Musik oft nicht.
Dateinamen mögen etliche Zeichen gar nicht.
AC/DC, Colourbox M/A/R/R/S kommen da z.B. wenig authentisch bei weg.
Fragezeichen (z.B. ein Lied von Nena hat dann gar keinen Titel)
Anführungszeichen - alles das geht nicht.

Und da sind die Umlaute und anderen Zeichen noch gar nicht drin.
Also wirklich: erst die Tags, dann die Dateinamen.

OK, gute Beispiele. Ich versuche es.

Die Mac SSD ist wie vermutet mit HFSX formatiert ("Mac OS Extended (Journaled)"), also case-sensitiv.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Pages V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 User(s) are reading this topic (1 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



RSS Lo-Fi Version Time is now: 24th May 2017 - 05:24